Unsere Website ist nicht für deine Browserversion optimiert.

Seite trotzdem ansehen

Schulleitungen supporten!

2. Juni 2023 – Damit sich Schulleitungen auf die Entwicklung der Kinder konzentrieren können

Die Aufgaben und Funktionen von Schulleiterinnen und Schulleitern sind vergleichbar mit denjenigen von Geschäftsleiterinnen und Geschäftsleitern in der Privatwirtschaft, und sie werden immer zahlreicher und anspruchsvoller. Auch sind diverse Schulen in der Stadt Luzern so gross wie ein mittleres Unternehmen.

In der Privatwirtschaft würde einer Geschäftsleiterin oder einem Geschäftsleiter eines solchen Unternehmens in der Regel eine Assistenz zur Seite gestellt, die die administrativen Aufgaben erledigt, damit der Geschäftsleitung mehr Zeit für strategische Fragestellungen und Leadership bleibt.

In der Stadt Luzern profitieren nur wenige Schulleitungen von einer solchen Entlastung. Es wäre aber von grosser Bedeutung, dass Schulleiterinnen und Schulleiter sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können, wie die pädagogische Weiterentwicklung der Schule, Bildung und Entwicklung der Schülerinnen und Schüler, die Förderung von Innovationen im Unterricht sowie die Zusammenarbeit im Lehrerteam.

Die Mitte-Grossstadträtinnen Silvana Leasi und Diel Schmid Meyer fragen in ihrer Interpellation vom 23. Mai 2023, wie die Arbeitsbelastung von Schulleiterinnen und Schulleitern aussieht und mit welchen Massnahmen diese Belastung verringert werden kann. Sie schlagen die Schaffung eines Sekretariats für die Schulleitung vor, um die Arbeitslast von Schulleitenden zu reduzieren. Denn eine gut funktionierende Schulleitung, die genügend Ressourcen für alle Anspruchsgruppen und Aufgaben hat, bringt einen Mehrwert für das gesamte Bildungssystem!

Downloads

Interpellation 263 im Wortlaut PDF Datei von 1. März 2024

Kontakt

Engagiere dich