Unsere Website ist nicht für deine Browserversion optimiert.

Seite trotzdem ansehen
Toggle Grid

Deutliches JA zum konstruktiven Referendum “Parkplatzkompromiss”

Aus bekannten Gründen hat die Parteileitung der CVP Stadt Luzern beschlossen, die Parteiversammlung schriftlich durchzuführen. Die Mitglieder wurden vorab mit den Unterlagen zum Parkplatzkompromiss und dem Konzept Autoparkierung bedient.  Ergänzend dazu wurde eine gut besuchte digitale Diskussionsrunde per Zoom abgehalten. CVP Grossstadtrat Roger Sonderegger und Grüne Grosstadtrat Martin Abele erläuterten einem interessierten Publikum die Vorzüge des Gegenvorschlags resp. des Konzepts Parkierung des Grossen Stadtrats. Im Anschluss an die Pro und Contra Referate hatten die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, den beiden Referenten Fragen zu stellen. Die Parolenfassung verlief im Nachgang ebenfalls online über die Webseite der CVP Stadt Luzern.   Das Resultat war ein klares Ja für die beiden Gegenvorschläge mit jeweils 28 Stimmen und einer Stimme für die Vorlagen des Grossen Stadtrates. Damit sind die Mitglieder dem Antrag der Fraktion und der Parteileitung deutlich gefolgt.

Das Resultat war ein klares Ja für die beiden Gegenvorschläge mit jeweils 28 Stimmen und einer Stimme für die Vorlagen des Grossen Stadtrates. Damit sind die Mitglieder dem Antrag der Fraktion und der Parteileitung deutlich gefolgt.

Die CVP Stadt Luzern wird sich nun gemeinsam mit dem überparteilichen Komitee aktiv in den Abstimmungskampf begeben. Der Gegenvorschlag stellt gemäss der CVP Stadt Luzern einen guten Kompromiss dar. Die Lebensqualität in der Innenstadt bleibt, das Gewerbe wird unterstützt und eine fortschrittliche und sozialverträgliche Verkehrspolitik wird vorangetrieben.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:

 

Karin Stadelmann, Präsidentin CVP Stadt Luzern, 078 850 20 07,

praesidentin@cvp-stadtluzern.ch

Roger Sonderegger, Grossstadtrat CVP Stadt Luzern, 078 861 98 39,

roger.sonderegger@gmail.com

Engagiere dich

Wir nutzen Cookies für ein besseres Nutzererlebnis.

Akzeptieren